Kostenlose Lieferung ab 50.-

WAS TUN, WENN DIE HAARE DÜNNER WERDEN?

Dünner werdendes Haar betrifft viele Menschen. Manchmal liegt feines, dünnes Haar in der Familie. Hatte man dagegen aber immer schon eine volle Haarpracht, die mit einem Mal immer dünner zu werden droht, dann hat dies mit den Erbanlagen nur noch am Rande zu tun. 

Dünner werdendes Haar kann ein Zeichen dafür sein, dass der Körper aus dem Gleichgewicht geraten ist – was natürlich ganz unterschiedliche Gründe haben kann.

Wer seinem Haar viel Aufmerksamkeit widmet, mag von einigen Menschen als eitel bezeichnet werden. Die aufmerksame Beobachtung des eigenen Körpers hat jedoch mit Eitelkeit nichts zu tun. Je eher ein Symptom – wie z.B. dünnes Haar – bemerkt wird, umso eher kann man dagegen etwas unternehmen.

Haarpflege element5 digital WCPg9ROZbM0 unsplash

 

Was sind die Gründe für dünner werdendes Haar und was kann man dagegen tun?

STRESS

Dünnes Haar kann auch das erste Anzeichen dafür sein, dass die emotionale und/oder körperliche Anspannung zu gross geworden ist und nun deutlich sichtbare Spuren hinterlässt.

Übermässige seelische oder körperliche Belastung kann dazu führen, dass das Haar aufhört zu wachsen. Es gerät in eine Art Schlafzustand, um dann nach 2 bis 3 Monaten auszufallen und immer dünner zu werden.

Ist man dauerhaft der belastenden Situation ausgesetzt, wird das Haar solange dünner werden, bis man effektive Methoden ergriffen hat, um dem Stress zu beseitigen oder zumindest einzudämmen. Erst, wenn man sein körperliches und seelisches Gleichgewicht wieder erlangt hat, beginnt auch das Haar erneut zu wachsen und dünnes Haar wird wieder voller.

Es empfiehlt sich daher, den Tagesablauf so zu organisieren, dass angemessene Ruhepausen möglich sind. Auch sollten Sie eine wirkungsvolle Methode zur Stressbewältigung, wie Meditation oder Yoga erlernen und regelmässig ausüben.

Haarpflege avrielle suleiman GpVak9 cL6E unsplash

CHEMISCHE HAARPRODUKTE

Dünnes Haar kann ferner die Folge von ungeeigneten Haarpflegeprodukten sein.

So enthalten heute viele Haar- und Kopfhautpflegeprodukte giftige Chemikalien, die insbesondere empfindliches Haar angreifen und schädigen können.

Bei dünnem Haar sollten Sie daher Haarpflegeprodukte mit schädlichen Inhaltsstoffen meiden. Sie fördern die Entstehung von dünnem Haar.

In fast allen gängigen Haarshampoos ist beispielsweise Natriumlaurylsulfat enthalten. Dieser Stoff hat äusserst schädliche Auswirkungen auf das Immunsystem.

Ausserdem konnte nachgewiesen werden, dass Natriumlaurylsulfat die Haarfollikel angreift, den Haarwuchs hemmen kann und daher vermutlich in vielen Fällen für Haarausfall und dünnes Haar verantwortlich ist.

NÄHRSTOFFMANGEL

Dünnes Haar kann ein Symptom für bestehende Mangelzustände im Körper sein. Wer dünnes Haar aber einfach dünn sein lässt und als gegeben hinnimmt, verpasst die Chance, auf die Wünsche seines Körpers einzugehen und die Mangelzustände zu beheben, bevor diese immer ausgeprägter werden und neben dünnem Haar noch ganz andere – ernsthaftere – gesundheitliche Schäden auslösen.

Bei dünnem Haar heisst es also, zuerst einmal herauszufinden, welcher Art die augenblicklichen Mangelzustände des eigenen Organismus sind. Diese können vielfältig sein.

So kann dünnes Haar auf einen Mangel an Silizium, an Vitamin D, an bestimmten Aminosäuren, an manchen Spurenelementen oder an vielen anderen Vital- und Nährstoffen hinweisen.

Oftmals bringen Nahrungsergänzungsmittel in Kapsel- oder Pulverform gute Ergebnisse und stärken das Haar von innen. Eine beliebte Vitamin- und Mineralstoffkombination ist hier Biotin und Zink.

FAZIT: Es ist wichtig auf den eigenen Körper zu hören und dessen Veränderungen nicht zu ignorieren, sondern sich zu informieren um langfristigen negativen Folgen vorzubeugen.

 

 

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on reddit
Share on telegram

Weitere spannende Beiträge

AKTIVKOHLE: VIELSEITIG UND NATÜRLICH

Aktivkohle ist seit einiger Zeit besonders bei Beauty Enthusiasten beliebt die es natürlich mögen. Die toxinabsorbierenden Eigenschaften von Aktivkohle werden in zahlreichen medizinischen und kosmetischen

Weiterlesen >

Superfood KURKUMA

Kurkuma ist ein wahres Multitalent! Die Superfood “Sonnenwurzel“ (Gelbwurz) bietet Wellness und Beauty für Deine Haut, Haare und Nägel. Die Inhaltsstoffe wirken nicht nur antibakteriell

Weiterlesen >