🔥😍🎁 Kostenlose Lieferung ab 50.- 🎁😍🔥

RETINOL – DIE WUNDERWAFFE GEGEN FALTEN?

Glatte, straffe, ebenmäßige Haut mit einem gesunden “Glow“ wünschen sich viele.  

Als die Anti-Ageing Wunderwaffe schlechthin gilt das Retinol. Aber was kann dieser Wirkstoff wirklich, und was macht Retinol eigentlich mit der Haut?

Forschungen haben gezeigt, dass die Haut von der Anwendung retinolhaltiger Produkte erheblich profitieren kann: das Hautbild wird verfeinert, Falten und Pigmentflecken gemindert.

Leider beginnt die Hautalterung oft schon Anfang 20, weil sich die körpereigene Kollagenproduktion verlangsamt. Man sollte deshalb früh genug anfangen, gegen Fältchen und Linien im Gesicht vorzugehen. Dafür gibt es verschiedene Wege. In den Fachkreisen der Dermatologen wird Retinol als das Wundermittel gegen Hautalterung hoch gelobt. Doch was ist Retinol? Wie wirkt dieser Stoff? Und für wen ist er eigentlich geeignet? Hier beantworten wir Dir alle Fragen rund um den Liebling der Anti-Aging Szene.

Retinol Beneva black Online store images 1040X1040

Retinol (auch Vitamin A1genannt), ist ein fettlösliches und sehr wichtiges Vitamin.

Zu Vitamin A zählen aber eine Vielzahl von Stoffen, die im Körper ähnliche Funktionen haben. Retinol ist wohl einer der bekanntesten Stoffe und wird fälschlicherweise oft mit Vitamin A gleichgesetzt.

 Retinol ist nicht = Vitamin A!

 Retinol ist eine Form von Vitamin A.

Vitamin A und seine verschiedenen Formen sind wichtig für das Wachstum und Regeneration unserer Hautzellen. Unserer Haut wird aber durch äußere Einflüsse wie UV-Strahlungen, durch freie Radikale und durch den natürlichen Alterungsprozess Vitamin A entzogen. Dieses kann leider nicht komplett vom Körper nachgebildet werden, wodurch die Haut an Spannkraft verliert und Falten entstehen.

Vitamin A wird auf natürliche Weise im Körper gebildet, entweder über die Nahrung zugeführt oder in der Dünndarmwand aus Betacarotin generiert. In der Nahrung liegt es in Form von Retinol und Retinylester in tierischen Produkten (wie z.B. Milch, Eigelb, Butter, Leber und Fisch), sowie in Form von Provitamin A (vor allem Betacarotin) in pflanzlichen Lebensmitteln vor. Es ist zum Bespiel in Karotten/Möhren enthalten.

Retinol jonathan pielmayer eFFnKMiDMGc unsplash

Retinol spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau der Hautstruktur. Eine Abwandlung davon sind Retinoide, in den USA auch unter Retin-A bekannt. Auch wenn die Begriffe Retinol und Retinoide oftmals miteinander verwendet werden, hat jeder Wirkstoff doch seine eigenen, charakteristischen Eigenschaften und Anwendungsbereiche. Retinoide sind z.B. nur auf Rezept vom Arzt erhältlich. Achten Sie auf Vitamin A in der Form von Retinol, Retinolacetat, Retinylpalmitat oder Retinylaldehyd (auch bekannt unter der Bezeichnung Retinal oder Retinaldehyd). Diese sind in der Kosmetik gängige Formen des Wirkstoffs, die frei im Handel ohne Rezept erhältlich sind. Man sollte beim Kauf auf jeden Fall einen Blick auf die Inhaltstoffe werfen.

Alle Formen von Retinol wirken auf ähnliche Weise, sind aber doch nicht ganz identisch. Ihre Haut kann von der Verwendung von Retinol immens profitieren, was nicht zuletzt auch der Grund ist, dass der Wirkstoff in der Hautpflegewelt und Anti-Ageing Szene so populär ist.  

Retinol vs. Retin-A: Das ist der Unterschied

Leider kommt es hier oft zur Verwirrung und Retinol und Retinoide werden verwechselt bzw. % beim Gehalt durcheinander geworfen…

Retinol gilt als die Urmutter aller verwandten Stoffe und ist nichts anders als reine Vitamin-A-Säure. Eine Abwandlung davon sind Retinoide, in den USA auch unter Retin-A bekannt. Retinoide sind rezeptpflichtig und müssen in der Apotheke gekauft werden, klassisch in Form von Cremes.

Um die Haut optisch zu verbessern arbeitet die Retinsäure (auch Vitamin-A-Säure) in der Haut. Leider ist die Retinsäure nicht nur bewiesen wirksam, sondern kann leider auch zu Reizungen der Haut führen. In freiverkäuflicher Kosmetik (over the counter) werden deshalb ausschließlich Vorstufen (Retinol) oder Vor-vorstufen (Retinolderivate) beigemischt und keine Retinoide.

In den Hautzellen werden diese Vorstufen dann zu Retinsäre umgewandelt und sind aus diesem Grund auch weniger reizend.

  • Retinol und Retinolderivate -> Wirkstoffe in freiverkäulicher Kosmetik
  • Retinoide -> Wirkstoff in rezeptpflichtigen Cremes

Bei Retinoiden muss man meist zusätzlich noch eine hochwertige Feuchtigkeitscreme verwenden, um die Reizungen der Haut zu minimieren.

Für wen ist Retinol geeignet?

Ab dem 21. Lebensjahr verlangsamen sich die Erneuerungsprozesse der Haut. Sobald sich die ersten Fältchen in Deinem Gesicht bemerkbar machen, kannst Du den Wirkstoff Retinol in Deine Hautpflege miteinbeziehen. Somit kann der Hautalterung etwas entgegengewirkt werden.

WICHTIG: Absolut tabu ist Retinol (in jeglicher Form!) für Schwangere oder Frauen, die schwanger werden wollen. Zwar ist Retinol mittlerweile für seine Anti-Ageing Wirkung bekannt, aber es wurde seit langem auch schon für die Behandlung von Akne im Gesicht und am Körper eingesetzt. In diesem Fall sollte auf jeden Fall der Rat eines Dermatologen eingeholt werden, um sich für das beste Produkt entscheiden zu können.

Retinol 75491420 420317042242467 902419683064269169 n

Was sind die Vor- und Nachteile von Retinol?

Ein wichtiger Hinweis an alle, die noch nie ein retinolhaltiges Produkt benutzt haben: Sowohl die kosmetische als auch die verschreibungspflichtige Variante des Vitamin A kann Hautirritationen auslösen. Das Risiko der Hautirritation ist jedoch größer bei der Verwendung von verschreibungspflichtigen Retinoiden. Es kommt zu Rötungen, die Haut wird schuppig, sie kann brennen und sehr empfindlich werden. Vor allem sollte man hier die Ecken des Mundes, die Nasenflügel und die Augenpartie aussparen. Um sicher zu gehen kann man auch dort vorsichtig Vaseline als Schutzbarriere auftragen.

 Vorteile von Retinol/Retinoiden

  • Die Kollagenproduktion wird angekurbelt
  • Optische Verbesserung/Milderung von Falten
  • Feineres Hautbild
  • Minderung von Akne, verstopften oder vergrößerten Poren und Pigmentflecken
  • Schützt vor freien Radikalen die zu frühzeitiger Hautalterung führen können

Nachteile von Retinol/Retinoiden

  • Nebenwirkungen wie leichtes Schuppen, Trockenheit oder rötende Stellen bei zu starker Dosierung
  • Man sollte die Anwendung langsam steigern
  • Die Haut wird empfindlicher gegenüber Sonnenlicht, ein hochwertiger SPF von min. 20 ist unbedingt notwendig nach der Anwendung

 

Wie schnell wirkt Retinol?

Wie früh sichtbare Veränderungen erkennbar sind, hängt vom Haupttyp, der Anwendungshäufigkeit und der Stärke des Produkts ab. Bei einigen Personen sieht man schon nach 4 Wochen einen Unterschied, bei anderen erst nach 8 Wochen. Sicher ist aber, dass leichte Fältchen verschwinden, Pigmentflecken schwächer werden und die Poren kleiner erscheinen.

Retinol schoenehaut

 Was passiert, wenn man Retinol absetzt?

Wenn man das Retinolprodukte nicht mehr verwendet verschwinden die Ergebnisse nach einiger Zeit. Pigmentflecken zeichnen sich langsam wieder ab und Linien und kleine Fältchen sind wieder sichtbarer als zuvor.

Wie soll Retinol angewendet werden?

Anfangs sollte man Retinol nur 1-2 mal die Woche verwenden um die Haut an den Wirkstoff zu gewöhnen und dann langsam steigern. Ideal ist dann, nach der Gewöhnung, eine tägliche Anwendung am Abend vor dem Zubettgehen auf gereinigter, trockener Haut. Über Nacht angewendet, führt eine Retinol-Pflege dazu, dass man mit einem strahlenden Teint aufwacht. Wichtig ist, dass Du mit einer kleinen Dosierung (erbsengroße Menge für Gesicht und Hals) und diese langsam erhöhst, um die Haut nicht zu überreizen. Der Wirkstoff muss regelmäßig genutzt werden um die besten Ergebnisse zu bekommen.

Anfängliche Hautirritationen sollten binnen ein bis zwei Wochen wieder verschwinden. Wenn die Symptome allerdings anhalten oder sich verschlimmern, sollte die Verwendung des Produktes eingestellt werden und ein Dermatologe hinzugezogen werden.

Zusatzinfo: Wenn Retinol dem Sonnenlicht ausgesetzt wird, kann es instabil werden. Auch aus diesem Grund empfehlen wir die Verwendung von Retinol-Produkten am Abend.

 Kann Retinol Poren wirklich verkleinern?

Eine regelmäßige Verwendung von Retinol kann die Funktionsweise der Poren verbessern. Zwar kann Retinol leider die genetisch bedingte Größe Ihrer Poren nicht verändern, aber es kann die Struktur vergrößerter Poren, die durch Verstopfungen oder Sonnenschädigungen entstanden sind, verbessern und sie weniger sichtbar machen.

 Retinol Screenshot 2021 03 09 at 16.41.17

Welche Konzentration ist die richtige für meine Haut?

Zwar ist eine niedrige Konzentration in einer Retinoid Creme oder Serum weniger wirksam, aber eine zu hohe Konzentration kann wie gesagt unangenehme Reizungen und Rötungen hervorrufen. Dies ist besonders störend, wenn man täglich von Arbeitskollegen umgeben ist oder im öffentlichen Dienst ist. Deshalb wird eine Konzentration von ca. 0.25% empfohlen. Bei sehr empfindlicher Haut kann eine noch geringere Konzentration ein guter Einstieg sein, um die Haut an den Wirkstoff zu gewöhnen.

 Worauf muss ich beim Kauf achten?

Die Qualität und Wirksamkeit des Vitamin A wird negativ beeinträchtigt, wenn es Licht oder Luft ausgesetzt wird.

Man sollte Retinol-Produkte nur in undurchsichtigen Verpackungen kaufen, am besten in dunklen Pipettenflaschen. Retinolprodukte aus Tiegeln sind gänzlich zu vermeiden.

 Retinol Screenshot 2021 03 09 at 16.45.48

Gibt es eine Alternative zu Retinol?

Retinyl Palmitat ist die abgeschwächte Form von Retinol. Besonders für empfindliche Haut ist diese Form von Vitamin A sehr gut geeignet. Für optimale Ergebnisse wird eine Konzentration von ca. 2.5% Retinyl Palmitat empfohlen.

Zur Info: Das Beneva Black Retinol Serum enthält beispielsweise 2.5% Retinyl Palmitat und sollte somit für jeden Hauttyp gut verträglich sein.

 In Kombination mit einem Vitamin C Serum sorgst Du für die perfekte Hautpflege, morgens und abends. Wir haben für Dich zwei Produkte im Sortiment für Deine Tages- und Nachtpflege, welche Deine Haut zum Strahlen bringen. 

Das perfekte Anti-Ageing Duo

Da ein Retinolprodukt am besten am Abend und über Nacht angewendet werden soll, ist ein hochwertiges Vitamin C Serum die beste Option für die morgendliche Hautpflege.

Beneva Black Vitamin C Serum: Wirksamkeit pur. Vitamin C und pure Aloe Vera sind hier in einem leichten Serum vereint.

Bei regelmässiger Anwendung bringt es die Haut zum Strahlen!

Mit seiner anti-oxidativen Wirkung schützt es das Kollagengerüst der Haut und vermindert leichte Pigmentflecken. Vitamin C hat auch eine entzündungshemmenden Effekt und kann Rötungen abklingen und Unreinheiten schneller heilen lassen.

Beide Beneva Black Pflegeprodukte werden in schwarzen Glasflaschen mit Pipetten-Dropper geliefert um die Wirkstoffe der Seren optimal zu schützen.

Die Seren haben eine leichte Textur, ziehen schnell ein und das Vitamin C Serum ist ideal als Grundlage für Make up und/oder Puder.

retinol serum vitamin c
  • -8% Retinol Untitled design 38

    Day Night Care

    (3) CHF 59.80 CHF 54.90 - oder regelmäßige Lieferung bis zu

    Das perfekte Duo für Deine Haut!

    In den Warenkorb
  • Retinol Untitled design 99

    Vitamin C Serum

    (6) CHF 29.90 - oder regelmäßige Lieferung bis zu

    Täglicher Anti-Ageing Boost am Morgen!

    In den Warenkorb
  • Retinol Untitled design 95

    Retinol Serum

    (19) CHF 29.90 - oder regelmäßige Lieferung bis zu

    Tägliche Hautpflege.

    In den Warenkorb

Beitrag teilen

Auf facebook teilen
Auf twitter teilen
Auf linkedin teilen
Auf pinterest teilen
Auf whatsapp teilen
Auf email teilen
Auf reddit teilen
Auf telegram teilen

Weitere spannende Beiträge