🔥😍🎁 Kostenlose Lieferung ab 50.- 🎁😍🔥

HYALURONSÄURE, der ultimative Feuchtigkeitsspender

Wer sich für Gesichtspflege und und das Thema Anti-Ageing interessiert, kommt an dem Begriff „Hyaluron“ heutzutage kaum mehr vorbei.

Ob Seren, Cremes, Ampullen, Kapseln oder sogar Injektionen… Hyaluronsäure wird in zahlreichen Formen angepriesen.

 

Aber was ist eigentlich Hyaluronsäure, und welche Wirkung kann man erwarten?

 

Hyaluronsäure ist ein Kohlenhydrat, ein wichtiger Bestandteil verschiedener Bindegewebsarten und kommt von Natur aus im Körper vor. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass sie sehr große Mengen Wasser an sich binden kann. Ein Gramm Hyaluronsäure bindet bis zu 6 Liter Wasser!

Sobald sich Hyaluronsäure mit Wasser gebunden hat, bildet sich eine gelförmige Substanz. Diese hat im Körper eine Anzahl von Funktionen. Hyaluronsäure ist zum Beispiel der Hauptbestandteil unserer Gelenkflüssigkeit. Sie agiert wie ein Schmiermittel und sorgt dafür, dass unsere Gelenke auch bei großer Belastung standhaft bleiben.

 

Da Hyaluronsäure natürlich, und dem Körper bekannt ist, gibt es kaum Allergien oder Nebenwirkungen. Das beste Beispiel für die Verträglichkeit sind Hyaluronsäure-Augentropfen, die juckende, gerötete Augen beruhigen.

 

Zusatzinformation: In der Wissenschaft wird Hyaluronsäure seit einigen Jahren Hyaluronan genannt. Der Begriff Hyaluron hingegen ist mehr oder weniger ein populärer Name für die Substanz in kosmetischen Produkten. Da er sich aber, vor allem im Internet, eingebürgert hat, werden sowohl dieser als auch Hyaluronsäure im Artikel benutzt. Alle drei bezeichnen dieselbe Substanz.

Hyaluron Picture 1 

Hyaluronsäure erhöht den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und wirkt vorbeugend als Anti-Aging Mittel, da es die Faltenbildung verzögert und die Tiefe bereits vorhandener Falten mindern kann. Außerdem fördert Hyaluronsäure die Wundheilung und verbessert die Elastizität der Haut. Bei Ekzemen oder Neurodermitis kann Hyaluron zudem das Spannungsgefühl der Haut verringern und sich positiv auf Hautrötungen und Verbrennungen auswirken.

 

Wie äußert sich Hyaluronmangel?

Mit zunehmendem Alter lässt der Hyaluronsäureanteil im Körper leider nach. Wenn Gelenke beginnen zu knacken, kann man davon ausgehen, dass der Anteil von Hyaluronsäure in der Gelenkflüssigkeit abnimmt. Der menschliche Körper ist in der Lage, selbst Hyaluronsäure zu produzieren. Doch Fakt ist, dass diese Fähigkeit mit zunehmendem Alter stetig abnimmt. Mit etwa 40 Jahren kann der Körper nur noch 40 % herstellen. Im Alter von 60 Jahren beträgt der Anteil sogar nur noch etwa 10 % der ursprünglichen Menge.

Hyaluronsäure ist in vielen Organen des menschlichen Körpers enthalten und übernimmt dabei ganz verschiedene und teilweise auch lebenswichtige Funktionen. Daher kann ein Mangel sehr unterschiedliche Symptome zur Folge haben:

 

·      trockene und gereizte Augen

·      verminderte Sehkraft

·      dünne und trockene Haut

·      trockene Schleimhäute

·      verminderte Wundheilung

·      schlaffes Bindegewebe

·      Gelenkschmerzen

·      eingeschränkte Beweglichkeit

Vor allem aber verliert auch die Haut mit dem Hyaluronsäureanteil an Feuchtigkeit und Elastizität. Die Folge sind Linien und Falten. Wird die Haut über einen längeren Zeitraum immer wieder mit Hyaluronsäure versorgt, können Falten reduziert werden und die Haut erscheint praller und jugendlicher.

 

Hyaluronsäure in Kosmetik, was ist zu beachten?

Hyaluronsäure kommt in verschiedenen Größen vor. Im Körper liegt Hyaluron von Natur aus meist als langkettige Verbindung mit hoher Molekülmasse vor. In der Hautpflege hat sich Hyaluronsäure mit kurzkettiger Verbindung bewährt, da sie eine niedrige Molekülmasse hat und daher tiefer in die Haut eindringen und effektiver wirken kann. Wenn es um kosmetische Inhaltsstoffe geht, werden langkettige, als auch kurzkettige Hyaluronketten als Sodium Hyaluronate bezeichnet.

 

Hyaluron Beneva black Online store images 1040X1040 16

 

Auf die Größe kommt es an!

Generell sind alle Hyaluron-Arten vorteilhaft für die Haut. Eine Mischung aller Arten ist hier die beste Wahl. Wichtig ist, daß die niedermolekulare Hyaluronsäure immer den größten Teil ausmacht, da sie einen besseren Langzeiteffekt hat.

Mehr Infomationen über die Wirkung der verschiedenen Hyaluron-Größen:

Hochmolekulare / langkettige Hyaluronsäure (Sodium Hyaluronate)

Molekülmasse: 1500 Kilodalton und größer

wirkt nur kurzfristig

bildet einen feuchtigkeitsspendenden Film auf der Hautoberfläche, kann aber nicht eindringen

wirkt entzündungshemmend, pflegend und wohltuend

 

Niedermolekulare / kurzkettige Hyaluronsäure ( Sodium Hyaluronate)

Molekülmasse: 50 Kilodalton und kleiner

wirkt langfristig, die Haut wird „aufgepolstert“

wird im Bindegewebe der Haut gespeichert

hat eine nachhaltige Anti-Falten-Wirkung

 

Oligohyaluronsäure: die kleinste Hyaluronsäure (Sodium Hyaluronate)

Molekülmasse: 3 Kilodalton und kleiner

wirkt langfristig

wird im Bindegewebe der Haut gespeichert

hat eine nachhaltige Anti-Falten-Wirkung

relativ neu auf dem Markt, sehr teuer

 

Je kleiner die Molekülgröße der Hyaluronsäure, desto tiefer kann sie in die Haut eindringen.

 

Konzentration: Wieviel Hyaluron ist am Effektivsten?

Ein hochwertiges Hyaluronsäure Serum enthält in der Regel 1-3% reine Hyaluronsäure. Davon sollte der größte Anteil aus möglichst kleinen molekularen Größen bestehen.

Ein höherer Hyaluronsäuregehalt fühlt sich häufig nicht mehr angenehm auf der Haut an. Diese Pflegeprodukte sind oft sehr klebrig. Außerdem können sie sich in Kombination mit anderen Produkten leicht abrollen. Vor allem bei Produkten mit langkettiger Hyaluonsäure tritt dieses Phänomen auf. Der klebrige Film ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch das Auftragen von Make-Up erschweren.

Hyaluron ist ein extrem guter Feuchtigkeitsspender und polstert Falten von innen heraus auf. Es ist jedoch extrem wichtig, der Haut auch von außen Gutes zu tun und sie vor schädlichen UV Strahlen mittels eines guten Sonnenschutzes zu schützen. Auch ein leichtes Serum mit Vitamin C ist eine gute Wahl, um die Haut langfristig vor freien Radikalen und oxidativem Stress zu schützen.

 

Trockene Haut

Hyaluron hilft als Feuchtigkeitsspender gegen trockene Haut, jedoch ist es kein Allheilmittel, denn unsere Haut ist in ihrer Funktionsweise etwas komplizierter. Damit Feuchtigkeit in der Haut gehalten werden kann, brauchen Sie zwei Komponenten: einen Feuchtigkeitsspender, der unsere Haut mit Feuchtigkeit versorgt und eine Barriere damit die Feuchtigkeit über lange Zeit in der Haut bleibt.

Viele der Hyaluron Ampullen, Seren und Cremes auf dem Markt helfen kurzfristig sehr gut. Bei einer schwachen Hautbarriere lässt die Wirkung allerdings nach, sobald das Auftragen eingestellt wird.

 

Die Bedeutung von Hyaluron 4

Immer häufiger gibt es Produkte, bei denen nicht nur der Name “Hyaluron” zu finden ist, sondern gleich “Hyaluron 4”. Dies bedeutet im Grundsatz nichts anderes, als dass die Hyaluronsäure im entsprechenden Produkt auf das 4-fache dosiert ist. Meistens werden vier verschiedene Arten von kurz- und langkettigen Hyaluronwirkstoffen kombiniert, welche von der Oberfläche bis in die Tiefe der Haut eindringen und dort aktiv sind. Die Chance auf Nebenwirkungen sind meist auch bei einer erhöhten Dosis sehr gering, da Hyaluronwirkstoffe natürlich und gut verträglich sind.

 

Die Beneva Black Hyaluron 4 Box und Ihre Vorteile

 

Zusammensetzung der 4-Hyaluronsäuren:
Die 4 Hyaluronsäuren bilden einen wirksamen Cocktail für eine vollständige Feuchtigkeitsspende und -speicherung, die tief und langfristig in der Haut eingeschlossen wird.

Pflanzliches Glycerin regt die natürliche Abwehr der Haut an und steuert so zum Selbstschutz gegen Reizfaktoren und äussere Einflüsse wie Kälte und UV- Strahlen bei. Dank des feuchtigkeitsspendenden Effekts verbessert sich die Spannkraft der Haut dauerhaft, ihr natürlicher Erneuerungsprozess wird reguliert und sie wird glatt und geschmeidig. Die multifunktionale Peptid-Technologie mit anspruchsvollen bioaktiven Substanzen unterstützt die Verbesserung der Hauttextur und glättet die empfindliche Augenpartie.

Die Haut gewinnt ihre Dichte, Straffheit, Spannkraft und Geschmeidigkeit zurück.

Hyaluron Beneva black Online store images 1040X1040 7

Hyaluronsäure für die Gelenke

Hyaluronsäure ist der wichtigste und mengenmäßig der grösste Bestandteil der Gelenkschmiere. Als Bestandteil des Gelenkknorpels und der Gelenkflüssigkeit ermöglicht Hyaluronsäure reibungslose und schmerzfreie Gelenkbewegungen. Bei der Bewegung von Gelenken, zum Beispiel beim Sport, wird die Synovialflüssigkeit (viskose, fadenziehende, klare Körperflüssigkeit in Gelenken) in den Knorpel gedrückt, wodurch dieser mit Nährstoffen versorgt wird. Die sogenannten viskoelastischen (zäh- und dickflüssig) Eigenschaften der Gelenkschmiere hängen auch mit dem Molekulargewicht der körpereigenen Hyaluronsäure zusammen. Wird die Belastung gestoppt, fließt die Flüssigkeit wieder aus dem Knorpel in den Gelenkspalt zurück. Bei Knochen- und Gelenkentzündungen nimmt sowohl die Menge als auch der Gehalt an Nährstoffen der besagten Flüssigkeit ab. Infolgedessen werden die Gelenke nicht mehr ausreichend geschmiert und die Knorpelsubstanz nicht mehr optimal ernährt. Dadurch entzündet sich der Knorpel, wird schneller abgenutzt und verliert an Elastizität. Wird nun Hyaluronsäure ins Gelenk gegeben, hat das einen positiven Einfluss auf die Synovialflüssigkeit. Dies führt wiederum zu einer Linderung von Schmerzen und die Beweglichkeit der Gelenke wird dadurch verbessert. 

 

Hyaluronsäure in Lebensmitteln

Fleisch wie Lamm, Kalb, Rind, Truthahn und Ente haben alle einen hohen Anteil von Hyaluronsäure. Während es wichtig ist, einen gesunden Cholesterin Level zu erhalten, können diese Fleischarten helfen natürliches Kollagen zu produzieren, welches mit der Wundheilung und der Stärkung des Bindegewebes helfen kann.

Lebertran enthält hohe Anteile von Hyaluronsäure und Vitamin A, welche helfen vorzeitiges Altern zu bekämpfen, Falten zu reduzieren und natürliche Hautproduktion zu fördern.

Früchte und Gemüse haben einen hohen Anteil von Vitamin C und enthalten auch einen hohen Anteil von Hyaluronsäure. Früchte und Gemüse wie Brokkoli, Kiwi, Kohl und Erdbeeren können die Augenfunktion stärken, natürliche Wundheilung fördern und die Haut vor Schäden von freien Radikalen schützten.

Hyaluron mgg vitchakorn Hs5gvdM8qo8 unsplash

Hyaluronsäure Kapseln

Eine neue und innovative Methode um zusätzlich Hyaluronsäure dem Körper zuzufügen, ist der Weg über Hyaluronsäure-Kapseln. Der Körper bekommt die Hyaluronsäure so auf oralem Weg und baut sie dort ein, wo sie wirklich benötigt wird. Da die körpereigene Produktion von Hyaluron mit zunehmendem Alter abnimmt, kann es durchaus sinnvoll sein, Hyaluron als Nahrungsergänzung einzunehmen, die Feuchtigkeit der Haut somit anzuregen und die Elastizität und Spannkraft der Haut zu verbessern.

Hyaluron Hyaluron3

Beneva Black Hyaluron Kapseln

Anwendung

1 Kapsel täglich (wir empfehlen morgens oder abends) nach dem Essen mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.  

Die empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel stellen keinen Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung, sowie eine gesunde Lebensweise dar. Nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren geeignet. Nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit einnehmen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern lagern. Trocken, kühl und lichtgeschützt aufbewahren.

 

INHALTSSTOFFE

57,9 % Natriumhyaluronat, Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose (pflanzliche Kapselhülle), Reismehl, Zinkgluconat, L-Ascorbinsäure, Methylcobalamin

 

 

Beneva black Online store images 1040X1040 (57)

Beitrag teilen

Auf facebook teilen
Auf twitter teilen
Auf linkedin teilen
Auf pinterest teilen
Auf whatsapp teilen
Auf email teilen
Auf reddit teilen
Auf telegram teilen

Weitere spannende Beiträge

Was ist BOTANISCHES HYALURON?

HYALURON AUS PFLANZEN? Hyaluronsäure ist bei Anti-Ageing Enthusiasten und in der Hautpflege allgemein nicht mehr wegzudenken. Aber was hat der exotische Name Cassia Angustifolia damit

Weiterlesen >