Kostenlose Lieferung ab 50.-

Creme vs. Serum

Es kann recht schwierig sein, sich zwischen den auf dem Markt befindlichen Hautpflegeprodukten zu entscheiden. Bei all den Tiegeln, Flaschen und Gläschen, kann die Auswahl des wirksamsten Produkts ein teures und zeitraubendes Unterfangen sein. Besonders wenn man versucht, echte Anti-Aging-Ergebnisse zu erzielen, ist die Zeit von entscheidender Bedeutung. Mit einer hochwertigen Gesichtspflege sollte man nämlich bereits Anfang 20 beginnen.

Ein guter Start ist es, sich darüber klar zu werden, was man eigentlich auf sein Gesicht und seinen Körper aufträgt. Sind die Produkte hochwertig? Werden sie gut von der Haut aufgenommen? Die minderwertigen Produkte können bereits herausgefiltert werden, indem man einfach die Liste der Inhaltsstoff durchliest. Suche nach Schlüsselwörtern, um sicherzustellen, dass das Produkt frei von Duftstoffen, Parabenen, Gluten und Sulfaten ist. Diese sind nämlich gar nicht gut für die Haut. Vor allem nicht bei regelmässiger Anwendung.

Haut photo 1591134608223 67005960e763

Nach der Reinigung ist Feuchtigkeit das A und O für eine rosige, gesunde und schöne Haut. Man sollte hier auch den Hals und das Dekolleté miteinbeziehen, da die Haut dort relativ dünn ist, und sich recht schnell Knitterfalten bilden können. Mit einer guten Creme oder einem guten Serum möchte man folgendes erreichen: die Funktionen der Haut sollen erhalten bleiben, sie soll gepflegt aussehen und sich zart anfühlen.

Ein Serum ist ein konzentriertes Pflegeprodukt mit einer leichten Textur welche flüssig, oder sogar etwas ölig sein kann. Durch die spezielle molekulare Struktur des Serums gelangen die Wirkstoffe tief und effektiv in die Haut. Oft werden Seren am Morgen einer Creme bevorzugt, da sie sich leichter auf der Haut anfühlen und eine gute Grundlage für Make-up bieten.

Seren und leichte Feuchtigkeitscremes eignen sich auch am besten für Männer, da sie keinen glänzenden Film auf der Haut hinterlassen.

Bei einem Serum reicht normalerweise eine Pipettenfüllung für Gesicht und Hals aus.

Haut Screenshot 2021 03 09 at 16.41.17

Cremes sind generell etwas reichhaltiger und dienen deshalb gut als Nachtpflege, hier sollte eine haselnussgroße Menge ausreichen.

Seren werden verwendet, um Kollagen und Elastin in der Epidermisschicht der Haut zu stimulieren und gleichzeitig Hautreizungen und Rötungen zu reduzieren und das Hautbild zu verbessern. Sie können den Teint frischer und jugendlicher wirken lassen, die Haut straffen und glätten.

Feuchtigkeitscremes haben größere Moleküle als Seren, so dass sie möglicherweise nicht in die Epidermis oder die oberste Hautschicht eindringen. Ihr hauptsächlicher Vorteil ist es, dass sie die Haut versiegeln und Feuchtigkeit und Nährstoffe einschliessen. Man kann Seren und Cremes sehr gut zusammen verwenden. Die Haut sollte gut gereinigt sein. Das Serum wird zuerst aufgetragen und dann die Creme als zweiter Schritt leicht in die Gesichts- und Halspartie einmassiert.

Wenn man ein Serum und eine Feuchtigkeitscreme in der täglichen Hautpflegeroutine kombiniert, kann man auf jeden Fall schnellere Ergebnisse erzielen.

Hier werden drei der beliebtesten Seren vorgestellt:

Vitamin C Serum

Hautexperten feiern das Vitamin C Serum als Multitalent um Altererscheinungen der Haut vorzubeugen.

Bei regelmässiger Anwendung bringt Vitamin C die Haut zum Strahlen!

Mit seiner anti-oxidativen Wirkung schützt es das Kollagengerüst der Haut und vermindert leichte Pigmentflecken. Vitamin C hat auch einen entzündungshemmenden Effekt und kann Rötungen abklingen und Unreinheiten schneller heilen lassen.

Ein Vitamin C haltiges Produkt sollte am besten morgens angewendet werden, es ist hierbei sehr wichtig tagsüber einen UV Schutz mit Lichtschutzfactor 15 oder 20 aufzutragen.

Man sollte darauf achten, dass sie in einer dunklen Flasche oder Tiegel abgefüllt sind, um die Wirkstoffe zu erhalten. Man sollte sie an einem kühlen Ort lagern, kann sie aber natürlich auch in den Kühlschrank stellen. Dies gibt einen zusätzlichen Frische-Kick beim Auftragen. 

Haut zitrone

 

Retinol Serum

Ab dem 21. Lebensjahr verlangsamen sich die Erneuerungsprozesse der Haut. Sobald sich die ersten Fältchen in Deinem Gesicht bemerkbar machen, kannst Du den Wirkstoff Retinol in Deine Hautpflege miteinbeziehen. Somit kann der Hautalterung etwas entgegengewirkt werden.

Retinol ist eine Form von Vitamin A.

Vitamin A und seine verschiedenen Formen sind wichtig für das Wachstum und Regeneration unserer Hautzellen. Unserer Haut wird aber durch äußere Einflüsse wie UV-Strahlungen, durch freie Radikale und durch den natürlichen Alterungsprozess Vitamin A entzogen. Dieses kann leider nicht komplett vom Körper nachgebildet werden, wodurch die Haut an Spannkraft verliert und Falten entstehen.

Retinol spielt eine wichtige Rolle beim Aufbau der Hautstruktur. Eine Abwandlung davon sind Retinoide, in den USA auch unter Retin-A bekannt. Auch wenn die Begriffe Retinol und Retinoide oftmals miteinander verwendet werden, hat jeder Wirkstoff doch seine eigenen, charakteristischen Eigenschaften und Anwendungsbereiche. Retinoide sind z.B. nur auf Rezept vom Arzt erhältlich. Achten Sie auf Vitamin A in der Form von Retinol, Retinolacetat, Retinylpalmitat oder Retinylaldehyd (auch bekannt unter der Bezeichnung Retinal oder Retinaldehyd). Diese sind in der Kosmetik gängige Formen des Wirkstoffs, die frei im Handel ohne Rezept erhältlich sind. Man sollte beim Kauf auf jeden Fall einen Blick auf die Inhaltstoffe werfen.

Alle Formen von Retinol wirken auf ähnliche Weise, sind aber doch nicht ganz identisch. Ihre Haut kann von der Verwendung von Retinol immens profitieren, was nicht zuletzt auch der Grund ist, dass der Wirkstoff in der Hautpflegewelt und Anti-Ageing Szene so populär ist.  

Die Qualität und Wirksamkeit des Vitamin A wird negativ beeinträchtigt, wenn es Licht oder Luft ausgesetzt wird.

Man sollte Retinol-Produkte nur in undurchsichtigen Verpackungen kaufen, am besten in dunklen Pipettenflaschen. Retinolprodukte aus Tiegeln sind gänzlich zu vermeiden.

Haut Picture 1

Hyaluron Serum

Hyaluronsäure hilft als Feuchtigkeitsspender gegen trockene und alternde Haut.

Viele der Hyaluron Ampullen, Seren und Cremes auf dem Markt helfen kurzfristig sehr gut. Bei einer schwachen Hautbarriere lässt die Wirkung allerdings nach, sobald das Auftragen eingestellt wird. Das Beneva Black Hyaluronserum enthält niedermolekulare Hyaluronsäure die tief eindringt und die Haut von innen aufpolstert. Es kann auch für das wöchentliche Dermarolling verwendet werden. Sie sorgt für einen erhöhten Feuchtigkeitsgehalt der Haut und wirkt als Anti-Aging Mittel vorbeugend, da es die Faltenbildung verzögert und die Tiefe bereits vorhandener Falten reduzieren kann.

Haut BB serum Trio bottles

Extra Info zu Beneva Black Seren:

Beneva Black verwendet lediglich Hyaluronsäure in den Seren welche nadel- und grausamkeitsfrei ist, dazu vegan und rein pflanzlich: die Quelle ist der Cassia Angustifolia Samen.  Klinische Studien haben gezeigt, dass sie eine bessere Wirkung als natürliche und künstlich hergestellte Hyaluronsäure hat, wenn es darum geht, die Haut mit mehr Feuchtigkeit zu versorgen, sie weicher zu machen und das Hautbild insgesamt zu verbessern.  Cassia Angustifolia Samen ist auch als ayurvedischer indischer Sennasamen bekannt (die Blätter werden seit Tausenden von Jahren als starkes kathartisches Mittel verwendet, das Verdauungsprobleme lindert und Wunden heilt).

Botanische Hyaluronsäure ist unglaublich effektiv, wenn es darum geht, Ihre Haut jugendlicher, frischer und geschmeidiger aussehen zu lassen. 100% vegan und natürlichen Ursprungs!

Beneva Black Natural Anti Aging Box

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Share on reddit
Share on telegram

Weitere spannende Beiträge

Superfood KURKUMA

Kurkuma ist ein wahres Multitalent! Die Superfood “Sonnenwurzel“ (Gelbwurz) bietet Wellness und Beauty für Deine Haut, Haare und Nägel. Die Inhaltsstoffe wirken nicht nur antibakteriell

Weiterlesen >

SO PFLEGT MAN(N) SEINE HAUT

Viele Männer legen Wert auf Ihr Äußeres und insbesondere auf die Hautpflege. Zum Glück wird Männerpflege auch nicht mehr belächelt, sondern ist endlich ein festes,

Weiterlesen >